Erster Rückschlag für die Erste in der Rückserie…

Erster Rückschlag für die Erste in der Rückserie…

Nach dem Auftaktsieg gegen Breyell verschlug es uns nach Krefeld in den eher ländlichen Stadtteil Hüls. Die entsprechende Mannschaft konnte im Hinspiel knapp besiegt werden, wofür nun Vergeltung drohte. Diese sollten die sympathischen Gegner letztlich nach hartem Kampf auch erhalten. Denn es war uns an diesem Samstagabend nicht möglich, über die undankbare Spielanzahl von sieben hinauszukommen…

Das obere sowie mittlere Paarkreuz konnte sich jeweils mit 3:1 über den Gegner erheben, wobei Daniel und Sven doppelt punkteten. Jonas und Lukas zeigten indes ebenfalls ansprechende Leistungen mit zumindest einem Einzelsieg. Leider war es nicht der beste Tag Walter’s und Ora’s, sodass es nach vier Niederlagen unten nach Einzeln ausgeglichen zuging. Mithin sollten die Doppel die Entscheidung bringen… 

Was zu anderer Zeit unsere Stärke sein mag, ließ uns jedoch vorliegend im Stich. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:2, nur Sven und Ora konnten recht sicher den Sieg einfahren. Nachdem Daniel und Jonas 0:3 unterlagen, hatten Lukas und Walter hauchdünn im Fünften das Nachsehen. Folglich konnte uns das Schlussdoppel nur noch das Remis bescheren. Zu unserem Leidwesen ging jedoch auch diese Doppelpaarung mit 9:11 im finalen Durchgang an den Gegner, sodass die Niederlage feststand. 

Die gleichen zwölf Akteure wie in der Hinrunde vermochten auf Augenhöhe ein bestens unterhaltenes Publikum über dreieinhalb Stunden auf Betriebstemperatur zu halten. Denn so es am Ende auch schmerzlich für uns ausging, es war jederzeit fair, spannend und insgesamt erquicklich. Nachdem wir in der Hinrunde die Glücklicheren waren, muss es auch einmal genügen, sich über einen tollen Tischtennisabend zu freuen. 

Über den Autor

Daniel editor

Schreibe eine Antwort